Language
Hotline: office@sailorama.at
Login
marbella-sevilla-mitsegeln-segeltoern

Segeltörn von Gibraltar nach Sevilla

Atlantik-Segeln über Tarifa, Barbate, Cadiz und den Fluss Guadalquivir

 

Segeltörn in Spanien: Von Gibraltar nach Sevilla

Ein außergewöhnlicher Segeltörn für Individualisten

Variante 1Variante 2
Von Sevilla (Hafen Puerto Gelves) nach Gibraltar (Hafen Marina Alcaidesa bei La Linea)Von Gibraltar (Hafen Marina Alcaidesa bei La Linea) nach Sevilla (Hafen Puerto Gelves).
 
Die Flughafen-Transfers dauern ca. 25 Minuten bzw. 90 Minuten. Lesen Sie mehr unter "Hinweise". 
 
 
Der Segeltörn findet auf der Segelyacht SAPHRONYAH statt. Infos zur Yacht finden Sie unter Unsere Yachten. Die Yacht bietet Platz für maximal fünf Mitseglerinnen - und segler und den Skipper.
 

Wir bieten den Segeltörn sowohl für Einzelbuchungen als auch für Exklusivbuchungen (Sie mieten die ganze Yacht und Skipper) an.


EinzelbuchungenExklusivbuchungen (die ganze Yacht mit Skipper exklusiv für Sie)
Maximal 4 Gäste an Bord Je nach Gästewunsch maximal 5 Gäste an Bord 
 Als Exklusivbuchung ist der Segeltörn auch für Familien geeignet und - vor allem in den Sommermonaten - bedingunglos empfehlenswert.
Ab Gibraltar segeln wir mit Westkurs durch die Straße von Gibraltar nach Tarifa und verlassen das Mittelmeer. Wir passieren das Kap Trafalgar, vor dem am 21. Oktober 1805 eine der berühmtesten Seeschlachten der Welt statt fand.
 
Danach segeln wir zur atlantischen Küstenstadt Barbate. In der andalusischen Metropole Cadiz legen wir an und entdecken die Altstadt und die barocken Sehenswürdigkeiten der transatlantischen Hafenstadt, Sprungbrett für Kolumbus' zweite Reise.

Wir segeln in das Delta des Flusses Guadalquivir und dessen Flusslauf entlang bis zum Hafen Puerto Gelves bei der Flamenco-Metropole Sevilla.

Ein Segeltörn steht für viel mehr als nur für Wasser und Wellen. Auf dieser Segelreise besuchen Sie die mediterranen und atlantischen Küstenstädte Tarifa, Barbate und Cadiz und segeln entlang des Flusses Guadalquivir bis nach Sevilla.

Wir empfehlen, den Aufenthalt in Andalusien um ein paar Tage zu verlängern, um die südspanischen Städte Sevilla und Granada; und natürlich auch die weltberühmte Alhambra zu besuchen. Bezüglich An- und Abreise berate wir sehr gerne. 

Segeln vom Mittelmeer auf den Atlantik oder vice versa.

Je nach gewähltem Reisedatum ist Ihr Ziel-Flughafen entweder Malaga oder Sevilla. Wir beraten gerne bezüglich- Flug- und Transferoptionen. Bitte lesen Sie mehr unter "Hinweise". 


Kurs Sevilla: Ab dem Hafen Alcaidesa an der Costa del Sol knapp nördlich Gibraltars segeln wir vom Mittelmeer hinaus auf den Atlantischen Ozean und entlang der Costa de la Luz bis in die Hafenmetropole Cadiz und weiter nach Sevilla.

Kurs Gibraltar: Sie segeln ab Sevilla den Fluss Guadalquivir bis zum Atlantikdelta und fahren weiter nach Cadiz und Barbate. Die nächste Station ist Tarifa am Eingang der Straße von Gibraltar. Danach führt die Segelroute in die Marina Alcaidesa knapp nördlich von Gibraltar.  


Mediterrane und atlantische Städteperlen
Im Zuge der Reise legen wir in der chilligen Surfer-Metropole Tarifa, in der relaxten Bademetropole Barbate und im berühmten Cadiz an.


Baden und relaxen
Auf dem Segeltörn besuchen wir den Surfer-Hotspot Tarifa mit einem der berühmtesten Strände der Welt. In Barbate ankern wir vor dem Sandstrand und fahren mit dem Beiboot ins Städtchen. Die Atlantikküste der Costa de la Luz bietet herrliche einsame Sandstrände vor fantastischen Dünenlandschaften. Auch im Fluss Guadalquivir ist es möglich zu schwimmen und sogar die Wattlandschaften zu durchwandern.

Am europäischen Amazonas
Wir segeln entlang des Flusses Guadalquivir: entweder flussaufwärts bis vor die Tore von Sevilla oder flussabwärts bis zum Atlantik-Delta.

Der Fluss Quadalquivir ist der einzig schiffbare Strom von Spanien: von Sevilla bis Sanlucar am Atlantik sind es 50 Seemeilen bis zu den Schleusentoren von Sevilla. Der Strom ist breit und schlammigbraun, seine Ufer fast unbebaut und ursprünglich: ein Paradies für Flamingos, Seeadler und Störche, deren Nester wir auf unserer Fahrt passieren. 

Segeln und entdecken
Neben den Segeletappen bleibt genug Zeit, Küsten, Strände und Städte zu entdecken. 

 

Sevilla-GibraltarGibraltar-Sevilla

Tag 1
Anreise nach Sevilla. Transfer zur Yachtmarina in Puerto Gelves (25 Minuten im Taxi). Wir empfehlen, möglichst frühzeitig, eventuell einen Tag vor Törnbeginn anzureisen und eine Nacht in Sevilla zu buchen, um durch die Straßen Sevillas (größte Altstadt Spaniens, viertgrößte Altstadt Europas) zu ziehen, den Alcazar (maurischer Palast) und vor allem die gotische Kathedrale zu besuchen, und um abends durch die verzauberten Gässchen der Flamenco-Metropole zu streifen.

 Beziehen der Kabinen, Sicherheitseinweisung und Einweisung in die Funktionen der Yacht. Besprechung der Segelreise, Abendessen im Restaurant.

Tag 1
Anreise nach Malaga. Transfer zur Yachtmarina in La Linea (90 Minuten im vorab gebuchten Transfer). Wir empfehlen, möglichst frühzeitig anzureisen, um über die Grenze nach Gibraltar zu spazieren, die Casemates (Hauptplatz von Gibraltar) zu besuchen und auf den 426 Meter hohen  Affenfelsen von Gibraltar zu wandern, der fantastische Ausblicke über die beiden Meere und Kontinente bietet.

Noch interessanter ist es, einen Tag vorher anzureisen und eine Nacht in Malaga zu verbringen. 

Beziehen der Kabinen, Sicherheitseinweisung und Einweisung in die Funktionen der Yacht. Besprechung der Segelreise, Abendessen im Restaurant.

Tag 2
Leinen Los!" je nach Gezeitenstand (denn wir laufen kurz vor Gezeiten-Hochwasser aus). Ausprobieren und Einüben der Funktionen der Yacht. Es geht den Fluss entlang talwärts. Je nach Gezeitenkalenderstand ankern wir auf halber Strecke des Flusses oder kurz vor dem Delta.  

Tag 2
Leinen Los!" am frühen Vormittag, Ausprobieren und Einüben der Funktionen der Yacht. Wir segeln mit Westkurs durch die Straße von Gibraltar und gelangen in den frühen Nachmittagsstunden in die Surfermetropole Tarifa. Es gibt Gelegenheit, den fantastischen Sandstrand des Hotspots zu besuchen. Warnung: in Tarifa gibt es keine Marina. Wir legen - höchst prominent - im Spanien-Marokko-Fährhafen an der Mole an; eine kleine feine Kletterpartie vom Schiff auf die Mole ist vorprogrammiert! Abends bummeln wir durch die entzückenden Gässchen des lebhafen Dörfchens.
Tag 3 
Die Segeletappe führt in den Transatlantikhafen Cadiz. Es ist Zeit, durch die Gassen von Cadiz zu streifen, die Barock-Kathedrale zu besuchen und La Santa Cueva, die "Heilige Höhle" mit Werken von Francisco de Goya zu besichtigen.
Tag 3
Hinaus auf den Atlantik! Entlang der Costa de la Luz führt die Segeltörn-Route am Cap Travalgar vorbei bis zum Atlantik-Badeort Barbate. Je nach Wetterbedingungen nützen wir entweder den Hafen oder ankern vor dem traumhaften Sandstrand. 
Tag 4
Die Route führt entlang der Costa de la Luz bis in den atlantischen Badeort Barbate. Je nach Wetterbedingungen nützen wir den Hafen oder ankern vor dem fantastichen Sandstrand.
Tag 4
Die Segeletappe führt entlang der malerischen Atlantikküste zum Transatlantikhafen Cádiz, Ankunftszeit in den Abendstunden.
Tag 5
Ab Barbate segeln wir am Kap Travalgar vorbei und zum westlichen Eingang der Straße von Gibraltar. In den späten Abendstunden gelangen wir in die Surfermetropole Tarifa. 
Warnung: in Tarifa gibt es keine Marina. Wir legen - höchst prominent - im Spanien-Marokko-Fährhafen an der Mole an; eine kleine feine Kletterpartie vom Schiff auf die Mole ist vorprogrammiert!
Tag 5
Den Tag über ist Zeit, durch die Gassen von Cadiz zu streifen, die Barock-Kathedrale zu besuchen und La Santa Cueva, die "Heilige Höhle" mit Werken von Francisco de Goya zu besichtigen.
 
Am späten Nachmittag segeln wir zur Mündung des Flusses Guadalquivir und ankern im Fluss.

Tag 6
Heute ist Strandtag. Es ist am Atlantikstand möglich, einen Schnupper-Kite-Kurs zu besuchen. Abends bummeln wir durch die entzückenden Gässchen des lebhaften Dörfchens.

Tag 6
Die Tagesetappe führt flussaufwärts des Guadalquivir, des einzigen auch für die Berufsschifffahrt schiffbaren Flusses und entlang des Naturschutzgebietes Coto de Doñada ins Landesinnere Richtung Sevilla. Nachmittags ankern wir vor dem Dorf La Puebla de Rio und nächtigen am Fluss.

Tag 7
Wir segeln mit Ostkurs durch die Straße von Gibraltar hinein ins Mittelmeer, ins mare nostrum, und gelangen in den frühen Nachmittagsstunden zur Marina Alcaidesa bei der Grenzstadt La Linea wenige Gehminuten nördlich von Gibraltar. Je nach Zeitplan ist es auch heute schon möglich, über die Grenze nach Gibraltar zu spazieren und auf den Affenfelsen zu wandern.

Tag 7
Am Morgen gehen wir Anker auf und segeln die Mäander des breiten Stromes die letzte Etappe bis vor die gewaltige Schleuse von Sevilla, nehmen dort einen Nebenarm des Flusses und segeln bis nach Puerto Gelves. Bei Interesse ist es heute schon möglich, die andalusische Flamenco-Perle Sevilla zu besuchen; oder wir steifen durch das verschlafene Dörfchen Puerto Gelves.
Tag 8
Am Vormittag um neun Uhr ist Segeltörn-Checkout. Je nach Ihrer Urlaubsplanung fahren Sie nach Malaga zum Flughafen (90 Minuten im voran gebuchten Tranfer) oder Sie reisen entsprechend Ihrer Planung weiter. Wir empfehlen, mindstens eine Nacht in Malaga zu verbringen. Auch können Sie ab Flughafen Malaga sehr günstig ein Mietauto nehmen und weiter nach Granada fahren, um die berühmte Alhambra zu besuchen. Nach einer Nacht oder zwei Nächten in Granada fahren Sie zurück zum Flughafen, geben das Mietauto ab und fliegen heim.
Tag 8
Am Vormittag um neun Uhr ist Segeltörn-Checkout. 

Wir empfehlen, eine Nacht in Sevilla zu buchen, um durch die Straßen Sevillas (größte Altstadt Spaniens, viertgrößte Altstadt Europas) zu ziehen, den Alcazar (maurischer Palast) und vor allem die gotische Kathedrale zu besuchen. Es ist empfehlenswert, sich tags darauf ein oneway-Mietauto zu nehmen und Granada und die weltberühmte Alhambra zu besuchen. Danach geht der Road Trip zum Flughafen von Malaga, um das Auto abzugeben und heimzufliegen.

 

      Bitte beachten Sie: Die hier vorgestellte Routenführung ist beispielhaft und dient zur Orientierung. Routenänderungen sind aufgrund seemännischer Entscheidungen möglich und als Teilaspekt der angebotenen Segelreise im Rahmen der Buchung hinzunehmen.

Tipps zum Kofferpacken finden Sie unter Einpack-Tipps.
Transfer-Infos zur Reise (Flughafen-Yachthafen, Lageplan des Yachthafens) erhalten Sie etwa zwei Wochen vor Reisebeginn.
Informationen zu umweltverträglicher An- und Abreise finden Sie unter atmosfair reisen.
Werfen Sie auch einen Blick auf unser Konzept Segeln ohne Bordkasse.

Die Mindest-Teilnehmeranzahl je Termin für diese Segelreise beträgt 3 Personen. Letzte Rücktrittsmöglichkeit seitens des Veranstalters ist, wenn nicht anders vereinbart, 4 Wochen vor Reisebeginn.


Wichtige Hinweise zu einer besonderen Reise

An- und Abreise
Die Start- und Zielhäfen sind Puerto Gelves nahe Sevilla und die Marina Alcaidesa in La Linea knapp nördlich von Gibraltar.
Von Puerto Gelves fährt ein Taxi zirka 15 Minuten ins Zentrum von Sevilla (ca. EUR 24) und zirka 25 Minuten zum Flughafen (ca. EUR 35).
Von der Marina La Linea  geht man etwa 15 Minuten zu Fuss zur Grenze nach Gibraltar. Ein Transfer-Shuttle fährt vom Flughafen Malaga in cirka 90 Minuten nach La Linea (ca. EUR 140). 

Starten Sie bei Gibraltar, so fliegen Sie nach Malaga und nehmen entweder ein vorab gebuchtes Shuttle oder den öfffentlichen Autobus nach La Linea. Ab Puerto Gelves bei Sevilla nehmen Sie sich ein Taxi, um zum Flughafen zu kommen; oder alternativ den öffentlichen Autobus. 

Starten Sie in Sevilla, nehmen Sie sich das Taxi nach Puerto Gelves. Bei Törnende nehmen Sie ein vorab gebuchtes Shuttle und fahren zum Flughafen Malaga.

Nützen Sie die Chance.
Haben Sie vorher oder danach Luft? Dann basteln Sie sich eine fantastische andalusische Reise.

Segeln Sie zum Beispiel von Malaga nach Sevilla, dann buchen Sie Ihre Flüge nur nach und ab Malaga. Bei Segeltörnende in Sevilla nehmen Sie sich ein oneway-Mietauto und machen einen Road Trip durch Andalusien. Sie besuchen Städte wie Ronda, Cordoba und Granada mit der berühmten Alhambra.

Anschliessend fahren Sie weiter nach Malaga, geben das Auto direkt am Flughafen ab und fliegen heim.

Komfortzonen-Reisewarnung.
Bitte haben Sie Verständnis, dass diese außergewöhnliche One-Way-Reise ein anderes Vorzeichen haben muss als Segeltörns mit sehr hoher Segeltourismus-Dichte.

Wir planen unsere Reisen liebevoll und gewissenhaft. Wenn man sich aber auf eine große Reise außerhalb des üblichen Chartertourismus begibt, sollte man vorbereitet sein, dass nicht immer alles 100% akkurat so klappt wie am Papier. Als verantwortungsbewußte Veranstalter müssen wir - zumindest in der Theorie - mit unerwarteten Herausforderungen rechnen, die sich in zum Beispiel Kroatien oder auf den Balearen nicht stellen. Gegenwind in der Straße von Gibraltar bei Westkurs bedeutet eine Verzögerung, aufgrund der Barbate wahrscheinlich ausgelassen werden muss. Die Lichtmaschine gibt in Cadiz den letzten Strom ihres Lebens ab? Der Austausch kann zwölf Stunden oder länger dauern.

Diese und ähnliche Gedanken sind Überlegungen, die erfahrene Segler immer beschäftigen. Ist man aber bereit, sich auf solche Unternehmungen einzulassen, wird man nicht nur mit einem fantastischen Törn auf außergewöhnlicher Strecke belohnt, sondern erobert sich auch ein Stück Freiheit zurück: der Freiheit, gewisse Dinge einfach zuzulassen.

 

Inbegriffene Serviceleistungen

Yachtcharter (alle Segeltage und alle Übernachtungen an Bord), Skipperleistungen, Dieselkosten, Hafengebühren, Verproviantierung an Bord der Yacht inklusive alkoholfreier Getränke, Yachtversicherungen, Endreinigung Yacht, Segelanleitung
 

Nicht inbegriffene Leistungen

Nicht im Programm angeführte Verpflegung und Restaurantbesuche, alkoholische Getränke an Bord der Yacht, Ausgaben persönlicher Natur (zB. Trinkgelder, Reise- und Rückholversicherungen), Transferkosten bei Änderungen der Segelroute durch Einfluss höherer Gewalt bzw. Flugzeitverschiebungen, Transfers Flughafen-Yacht-Flughafen (gerne beraten wir Sie bei der Organisation Ihres Transfers)
 

Zusätzliche Informationen

Check-in Yacht am Tag des Reisebeginns ab 18:00 Uhr
Check-out Yacht am Tag des Reiseendes bis 09:00 Uhr
 
 
Bitte beachten: SAILORAMA ist kein Reisebüro, sondern eine (Kojen-) Charteragentur und bietet als Leistungen ausschließlich den Segeltörn selbst, Ausübung des Segelsports, Segelanleitung, ev. Dieselkosten, Hafengebühren und Verproviantierung im Rahmen des Segelsports an. Alle anderen Aktivitäten bietet SAILORAMA nicht als Eigenleistung an, sondern ermöglicht den MitseglerInnen freiwillige Landausflüge. Alle Leistungen an Land werden von örtlichen Veranstaltern erbracht. SAILORAMA berät bezüglich der Anreisemöglichkeiten (Flug) und garantiert den MitseglerInnen, die entsprechenden Kontakte zu den Veranstaltern vor Ort herzustellen, sodass die vorgeschlagenen Landausflüge verlässlich durchführbar sind. Die Vertrags- und Stornobedingungen zwischen SAILORAMA und den MitseglerInnen entsprechen daher dem (Kojen-)Yachtcharter und nicht den Reisebürovertrags- und Stornobedingungen.
 

Atlantik: von Gibraltar nach Sevilla oder vice versa buchen

TerminEUR EinzelEUR Exkl.
13.04.19 - 20.04.1910903900Buchen
22.04.19 - 30.04.19 (9_Tage)11903900Buchen
04.05.19 - 11.05.1910903900Anfrage
11.05.19 -18.05.1910903900Buchen
18.05.19 - 25.05.1910903900Buchen
25.05.19 - 01.06.1911904200Buchen
01.06.19 - 08.06.1911904200Buchen
08.06.19 - 15.06.1911904200Buchen
15.06.19 - 22.06.1911904200Buchen
22.06.19 - 29.06.1911904200Buchen
29.06.19 -06.07.1911904200Buchen
06.07.19 - 13.07.1912404400Buchen
13.07.19 - 20.07.1912404400Buchen
20.07.19 - 27.07.1912404400Buchen
27.07.19 - 03.08.1912404400Buchen
03.08.19 - 10.08.1912404400Buchen
10.08.19 - 17.08.1912404400Buchen
17.08.19 - 24.08.1912404400Buchen
24.08.19 -31.08.1912404400Buchen
31.08.19 - 07.09.1911904200Buchen
07.09.19 - 14.09.1911904200Buchen
14.09.19 - 21.09.1910903900Buchen
21.09.19 - 28.09.1910903900Buchen
28.09.19 - 05.10.1910903900Buchen
05.10.19 - 12.10.1910903900Buchen

Rechtzeitig buchen und Segelreise sichern!


SAILORAMA Segelreisen © All rights reserved

Der Eintrag "sidearea" existiert leider nicht.

Diese Website verwendet Cookies für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weiterlesen …