Hotline: office@sailorama.at
Login
segeln kanaren kanarische inseln segelreise urlaub segelurlaub mitsegeln segeltoern

Segeltörns jenseits von Afrika

Segeln im Passatwind

 

Kanaren: die Inseln des ewigen Frühlings

"Die Inseln der Glückseligen", so wurden die Kanaren in der Antike genannt. Christoph Kolumbus' Reise in die Neue Welt nahm von der Inselgruppe aus seinen Anfang. Heute sind sie bekannt als "die Inseln des ewigen Frühlings", da selbst im Winter subtropisches Klima herrscht.
Die Kanarischen Inseln liegen in der Passatzone und bilden einen vor der Westküste Afrikas liegenden Archipel vulkanischen Ursprungs. Aus sieben Hauptinseln und sechs Nebeninseln bestehend sind die Kanaren mit ihren unterschiedlichen Landschafts- und Klimazonen reich an Abwechslung. Besonders faszinierend sind der Vulkanberg Teide auf Teneriffa (3718 Meter), die Vulkanlandschaften von Lanzarote, die Dünenstrände von Fuerteventura und Gran Canaria sowie die grünen Wälder von La Palma und La Gomera.

Die Kanaren dienen Weltumseglern als Sprungbrett über den Atlantik. Es gibt eine gut ausgebaute Infrastruktur für Segeltourismus, diese ist aber mit den touristischen Mittelmeer-Verhältnissen nicht vergleichbar. In den Häfen ist meistens viel Platz, die Herzlichkeit der Inselbewohnerinnen und -bewohner ist legendär. Das Wetter ist fast immer ideal mit viel Sonnenschein und gelegentlichen Passatwölkchen. Durch die Lage in der Passatzone herrscht beständiger Wind, sodass der Motor der kreuzenden Segelschiffe kaum dazugeschalten wird. Kurz: die Kanaren sind ein ideales Revier, um dem kalten Europa zu entfliehen!
Kanaren

Inseln des Ewigen Frühlings: Segeltörns im subtropischen Paradies zu jeder Jahreszeit

  • Ab Teneriffa 8 Tage mitsegeln auf der Segelyacht
  • Beständige Passatwinde garantieren Freude am Segeln
  • Segeltörn zur chillout-Insel La Gomera
  • Wanderung auf den Vulkan Teide
  • Herrliche Temperaturen auch im Winter
  • Alle Yacht-Nebenkosten und Verproviantierung der Bordküche enthalten

Touristische Reiseinformationen Kanaren

Die Kanarischen Inseln, ein Segeltörn- und Sightseeing-Paradies
Vor der Nordwestküste Afrikas liegt ein sonnenverwöhnter Archipel, der für seine atemberaubende Naturschönheit, vielfältige Landschaften und lebendige Kultur bekannt ist – die Kanarischen Inseln. Mit einem ganzjährig gemäßigten Klima bieten diese spanischen Inseln eine unwiderstehliche Mischung aus Segelabenteuer und faszinierenden Besichtigungsmöglichkeiten. Ganz gleich, ob Sie ein erfahrener Segler auf der Suche nach aufregenden Segeltörns sind oder ein neugieriger Reisender, der sich danach sehnt, bezaubernde Landschaften zu erkunden, die Kanarischen Inseln versprechen ein unvergessliches Erlebnis.

Die Kanarischen Inseln sind mit ihrem azurblauen Wasser, den konstanten Passatwinden und einem Netzwerk von Yachthäfen und Häfen für Bootsbegeisterte aller Niveaus ein Traum für Segler. Begeben Sie sich auf einen Segelausflug und erkunden Sie die atemberaubende Küste, versteckte Buchten und einsame Strände des Archipels.


Reisen auf den Inseln.
Über ihre maritimen Wunder hinaus bieten die Kanarischen Inseln eine Fülle kultureller, historischer und natürlicher Attraktionen, die darauf warten, erkundet zu werden. Von antiken Wahrzeichen bis hin zu lebhaften Festivals ist für jeden Reisenden etwas dabei.

  • Teide-Nationalpark (Teneriffa). Bewundern Sie die beeindruckende Schönheit des Teide, Spaniens höchstem Gipfel, der sich im Teide-Nationalpark befindet. Fahren Sie mit der Seilbahn zum Gipfel und genießen Sie den Panoramablick auf die Vulkanlandschaft, oder wandern Sie durch mondähnliches Gelände mit einzigartiger Flora und Fauna.

  • Timanfaya-Nationalpark (Lanzarote). Erkunden Sie die jenseitigen Landschaften des Timanfaya-Nationalparks, wo dramatische Vulkanformationen und geothermische Wunder eine surreale Kulisse schaffen. Nehmen Sie an einer geführten Tour teil, um Zeuge der Demonstrationen der feurigen Kräfte der Erde zu werden und genießen Sie köstliche Gerichte, die mit vulkanischer Hitze zubereitet werden.

  • Historisches Viertel von Vegueta (Gran Canaria).  achen Sie eine Zeitreise in die Vergangenheit, während Sie durch die Kopfsteinpflasterstraßen von Vegueta, dem historischen Viertel von Gran Canaria, schlendern. Bewundern Sie gut erhaltene Kolonialarchitektur, darunter die berühmte Kathedrale Santa Ana und das Museum Casa de Colón, das der Verbindung der Insel zu Christoph Kolumbus gewidmet ist.

  • Garajonay-Nationalpark (La Gomera). Verlieren Sie sich in den mystischen Wäldern des Garajonay-Nationalparks, einem UNESCO-Weltkulturerbe, das für seine alten Lorbeerbäume und nebelverhangenen Täler bekannt ist. Wandern Sie auf malerischen Wegen und lauschen Sie den eindringlichen Melodien der einheimischen Pfeifsprache der Insel, Silbo Gomero.

  • Cueva de los Verdes (Lanzarote). Steigen Sie hinab in die unterirdische Welt der Cueva de los Verdes, einer faszinierenden Lavaröhre, die vor Jahrhunderten durch Vulkanausbrüche entstanden ist. Erkunden Sie beleuchtete Höhlen, unterirdische Kammern und versteckte Gänge und erfahren Sie unterwegs etwas über die geologische Geschichte der Insel.

 

Abschluss
Mit ihren endlosen Möglichkeiten für Segelabenteuer und einer Fülle an Sehenswürdigkeiten locken die Kanarischen Inseln Reisende aus aller Welt zu einer Entdeckungsreise.

Ob Sie durch das türkisfarbene Wasser des Atlantischen Ozeans navigieren oder alte Vulkanlandschaften erkunden, jeder Moment, den Sie in diesem bezaubernden Archipel verbringen, wird mit Sicherheit einen unauslöschlichen Eindruck in Ihrer Seele hinterlassen. Kommen Sie, stechen Sie ins Paradies und erleben Sie den Zauber der Kanarischen Inseln aus erster Hand.

SAILORAMA Segelreisen © All rights reserved

Der Eintrag "sidearea" existiert leider nicht.

Diese Website verwendet Cookies für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weiterlesen …